Langer Sommerritt

Fast jedes Jahr machen wir einen langen Wanderritt (7 – 16 Tage) und erkunden dabei mit den Pferden immer wieder neue Wege, entdecken ungeahnte Naturräume mitten in Deutschland und genießen die Freiheit am Rande der Zivilisation.

Vorausgesetzt wird außer der Teilnahme am Trekkingkurs auch Erfahrung im Wanderreiten. Das heißt, man sollte bereits an einem mehrtägigen Wanderitt, bestenfalls auch bei uns, teilgenommen haben. Da wir bei diesem Ritt unbekanntes Terrain erkunden, muss man auch in schwierigen Situationen sicher und gut reiten können und über eine gewisse Conenance mit sich und dem Pferd im Gelände verfügen.

Bei den letzten Wanderritten waren unsere Ziele unter anderem die Rhön, der Taunus, Kassel und Kaufunger Wald, Kellerwald-Edersee, Reichenbacher Klakberge, Knüll-Gebirge und entlang am Günen Band. Gern würden wir dieses Jahr in Richtung Hainich-Wald reiten…

Unsere erfahrenen Wanderreitpferde (Haflinger, Camargue) sind durch ein Leben in der Herde charakterlich gefestigt, bekommen viel Licht, Bewegung und Training und sind durch artgerechte Offenstall- und Weidehaltung ausgeglichen, robust und gute Partner für ein solches Abenteuer! Es besteht eine Gewichtsbeschränkung von 80kg

Teilnehmer/­innen:Vorraussetztung ist ein bereits belegter Trekkingkurs oder Ritt bei uns!
Referent:Rittführer/innen der Wanderreitschule
Gebühr:neun Tage 630 €
darin enthalten:Eine kostenfreie Übernachtung in unserem Wohn- oder Bauwagen oder auch im Zelt. Gemeinschaftsküche, WC und Waschraum im Haus acht x Frühstück und Lunchpaket sieben Übernachtungen auf dem Ritt in einfacher Unterkunft oder Zelt (Schlafsack erforderlich) Käseplatte zur Kennenlernrunde Kaffee & Fingerfood zur Abschiedsrunde Abholservice vom Bahnhof in Bad Sooden-Allendorf Erfahrene Pferde und Wanderteit-Ausrüstung (leihweise) Qualifizierte Rittführung